Rennserie

Slider

Die Formel Ford wird tradionell als erster großer Schritt vom Kartfahren zum Formelfahren angsehen. Wer sich in der Formel Ford gut schlägt, kann direkt in höhere Klassen wie die Formel Renault 2.0 oder die Formel 3 aufsteigen.

Die Britische FF1600 Meisterschaft ist die wichtigste Formel Ford Serie der Welt. Sie wurde 1976 erstmals ausgetragen und wird 2018 die offizielle Supportserie der brandneuen TCR UK Touring Car Meisterschaft sein. Große Piloten wie Formel 1 Legende Ayrton Senna, 2009 F1 Champion Jenson Button, 1999 F1 Vizeweltmeister Eddie Irvine oder 2014 WEC Weltmeister Anthony Davidson zählen zu den ehemaligen Titelträgern der FF 1600.

Der FF 1600 Meister wird am 2018 Mazda Road to Indy Shootout mit einer Chance auf ein USD 200k Stipendium für die Cooper Tyres USF2000 Meisterschaft 2019 teilnehmen.

Die Saison

Slider

Die Britische FF1600 Meisterschaft wird 2018 auf diesen acht traditionsreichen und herausfordernden Strecken in Großbritannien ausgefahren:

  • Silverstone National

    England, Rdn 1, 2 & 3, 31.3. & 1.4.

  • Knockhill Circuit

    Schottland, Rdn 4, 5 & 6, 12./13.5.

  • Brands Hatch Indy

    England, Rdn 7, 8 & 9, 2./3.6.

  • Kirkistown

    N. Ireland, Rdn 10, 11 & 12, 22./23.6.

  • Castle Combe

    England, Rdn 13, 14 & 15, 14./15.7.

  • Oulton Park International

    England, Rdn 16 & 17, 4.8.

  • Croft Circuit

    England, Rdn 18, 19 & 20, 8./9.9.

  • Donington Park

    England, Rdn 21, 22 & 23, 13./14.10.

Die Berichterstattung

Slider

Diese Saison verzeichnete die Britische FF1600 Meisterschaft im Schnitt 25.000 Besucher an den Rennwochenenden als Supportserie der Britischen Tourenwagen Meisterschaft. In Zukunft wird man gemeinsam mit dem nagelneuen TCR Touring Car Championship UK auf die Reise gehen, das die Fans gleichermaßen ansprechen sollte.

Alle Rennen der Saison 2018 werden live auf Motorsport.tv übertragen. Zusätzlich werden die Rennläufe noch auf dem YouTube Kanal der BRSCC, auf FrontRunner TV und auf MotorTrend.com gezeigt. Bekannte Rennsportmagazine wie Autosport oder Motorsport News berichten regelmäßig über die FF1600 sowohl in Print als auch Online.

Rennsport nicht nur ein Hobby, sondern ein Berufswunsch

Slider
Slider