Gruber macht Fan glücklich

Rennsporttalent Nico Gruber nutzt Corona-bedingte Pause für ein spezielles Fantreffen

Der gebürtige Schlüsslberger Nico Gruber traf sich Dienstagnachmittag bei Hyundai-Händler United Auto mit Fan und Hyundai-PKW-Besitzer Hermann Gastenauer zu einem Meet & Greet.

Gastenauer verfolgt Grubers Karriere schon seit geraumer Zeit und ist vom Aufstieg des Oberösterreichers begeistert. Er wandte sich an Nicos Management mit der Anfrage um ein Fahrershirt des nunmehrigen Engstler Motorsport Piloten und dieser ließ es sich nicht nehmen, das Präsent eigenhändig zu übergeben.

„Nico ist mir schon lange ein Begriff. Dass er in England fuhr, fand ich klasse und sein Einstieg in die ADAC TCR Germany ist das nächste Highlight. Es ist großartig, ihn nun persönlich treffen zu können und ich halte ihm weiterhin die Daumen“, strahlte Gastenauer.

Auch Adolf Seifried, Geschäftsführer des vor 50 Jahren gegründeten Familienunternehmens United Auto, freute sich über den prominenten Gast und dessen neuen „Dienstwagen“. „Ich kenne Nico schon als kleinen Jungen im Kart. Umso schöner ist es zu sehen, dass er sein großes Talent nun in einem Hyundai TCR beweisen kann. Es freut uns auch sehr, dass wir dieses Treffen bei uns möglich machen konnten.“

Gruber ist aktuell Österreichs größtes Talent im Motorsport. Nach zahllosen Titeln im Kartfahren, wurde er auf Anhieb Rookie Meister 2018 in der renommierten Formel Ford UK, Internationaler Formel Renault Champion 2019 und bekam darauf vom Traditionsrennstall Engstler Motorsport die Gelegenheit sein Talent in der TCR Malaysia zu zeigen. Dort gewann Nico gleich sein zweites Rennen in einem Tourenwagen und erhielt von den Deutschen ein Cockpit für die hochklassige ADAC TCR Germany Saison 2020, die nun am 31. Juli am Lausitzring beginnen wird.